Wappen mit Schrift

Aktuelle Informationen aus der Gemeinde Reinsberg, März 2019

Sicherung der Kitaplätze dringliches Ziel

Sehr geehrte Einwohner unserer Ortsteile,

in unserem Amtsblatt konnten Sie nun sehr oft Stellenausschreibungen lesen, ein deutliches Zeichen zum sich einstellenden Fachkräftemangel auch in unseren Orten. Nicht nur Handwerker, Landwirtschaftsbetriebe und Dienstleister suchen immer wieder geeignetes Personal, sondern vermehrt auch die Gemeinde und unsere Kindereinrichtungen. Besonders erschwerend ist dabei, dass eben in den Kitas nur Fachpersonal mit der entsprechenden Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher/in angestellt werden darf um den geforderten Betreuungsschlüssel (1-12 Kindergartengruppe, 1-5 Krippengruppe) zu erfüllen. Wird der Betreuungsschlüssel nicht eingehalten, können als Konsequenz auch dann nicht die Kapazitäten der Einrichtungen ausgeschöpft und es müssen Betreuungszusagen zurückgenommen oder verschoben werden. Dies war nun im Januar und Februar schon in zwei Einrichtungen der Fall mit entsprechenden Auswirkungen auf die betroffenen Familien.

An dieser Stelle haben wir in der Gemeindeverwaltung versucht, aktiv zu steuern und mit den Freien Trägern der 3 Kindereinrichtungen Lösungen zu finden. Gemeinsam haben wir die vakanten Stellen durch Stellenausschreibungen mit zusätzlichem Wechselbonus von 1500 EUR beworben. Damit konnten einige Bewerberinnen und Bewerber für eine eventuelle Einstellung gefunden werden. Ob es zum Arbeitsvertrag kommt, klärt sich zurzeit, bzw. die Einstellungen erfolgen im April und Mai.

Um jedoch die bestehenden Personallücken an Fachkräften in den Einrichtungen sofort aufzufüllen, hat der Gemeinderat eine zeitweise Personaldelegierung aus dem Hort der Gemeinde zu den Einrichtungen mit den größten Personalproblemen akzeptiert. So helfen seit Mitte Februar zwei sehr engagierte Erzieherinnen neben ihrer Betreuungsarbeit im Hort in der Evangelischen Kindertagesstätte in Dittmannsdorf zu den Schwerpunktzeiten mit aus. Gleiches steht als Angebot und ist in Vorbereitung für die Kita Bieberburg in Bieberstein. Nachdem wir hier mit der riesigen Investition und der Betriebserlaubnis auf 35 Kinder, dazu bis 11 Krippenkinder, die Betreuung erweitern konnten, steht nun die Lösung des Personalproblems. Die Steigerung um 12 Plätze, davon 4 Krippenplätze, muss nun zusätzlich personell unterlegt werden. Auch in dieser Einrichtung laufen Einstellungsgespräche aufgrund der Stellenausschreibungen, jedoch ohne Übergangsunterstützung durch die Gemeinde wird es auch hier nicht gehen.

Ich bedanke mich für die konstruktive Mitwirkung von unserem Hortteam zur Sicherstellung der Betreuungsangebote in den Kitas, ohne dass die Qualität im Hort der Grundschule zur Grabentour darunter leidet. Es ist aber eine Kraftanstrengung, welche nur vorübergehend geleistet werden kann. Die Träger unserer Einrichtungen wie auch die Gemeinde bemühen sich trotz des beschriebenen Fachkräftemangels die Betreuungsangebote für unsere Familien und Kinder zuverlässig und in guter Qualität auch weiter zu gewährleisten. Jederzeit sind Erzieherinnen und Erzieher, die in unseren attraktiven Einrichtungen arbeiten wollen, bei uns herzlich willkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Bürgermeister

Bernd Hubricht

 




weiter


Diese Seite ist ein Service der Gemeinde Reinsberg.
www.gemeinde-reinsberg.de

Impressum und Kontakthinweise

Reinsberg, 03/2019