Wappen mit Schrift

Allgemeine Informationen aus der Gemeinde Reinsberg

Aktuelle Informationen: in der monatlichen Ausgabe des Amtsblattes der Gemeinde Reinsberg




Unsere Vereine

SG Dittmannsdorf e. V.

Skatturnier in Dittmannsdorf

Am 07.01.2017 fand das 26. Skatturnier statt, das auch diesmal gut besucht war.

35 Skatfreunde nahmen teil. Gespielt wurde in zwei Runden. In der ersten Runde führte Klaus Göhler aus Niederschöna überlegen und ließ sich vom ersten Platz auch in der zweiten Runde nicht mehr verdrängen. Damit gewann er das Turnier zum ersten Mal.

Ergebnisse:

Platz Name Erste Serie Zweite Serie Gesamtpunkte


1 Göhler, Klaus 1.551 806 2.357


2 Däbler, Dietmar 930 1.008 1.938


3 May, Bernd 744 1.097 1.841


4 Rosner, Jürgen 621 1.164 1.785


5 Liebschner, Konrad 365 1.402 1.767


6 Böhme, Stefan 808 945 1.753


7 Störl, Hermann 970 773 1.743


8 Zickmann, Wolfgang 1.066 561 1.627


9 Böhme, Reiner 502 1.112 1.614


10 Juhrs, Daniel (Pokalverteidiger) 688 918 1.606


Ein ganz herzliches Dankeschön möchten wir an alle Sponsoren aussprechen, ohne die ein solches Turnier nicht durchgeführt werden könnte.

Dittmannsdorf:
Christbaumverkauf Liebschner, Karsten
Landtechnik Gelfert, Friedrich
Baufirma Kühnert, Stephan
Viehtransport Spörke, Frank
Klempnerei Richter/Cirotzki
Physiotherapie Tinschert, Olaf
Landgasthof/Einkaufsmarkt Buschmann, Simona
Haus-Hof-Garten Wagner, Frank
Bauservice Wendler, Klaus-Peter
Getränkehandel Lucius u. Söhne Herzogswalde
Bau- und Gartenmarkt Mohorn
Arnhold Heiztechnik GmbH Mohorn
Ing.-Büro Phase 10 Erfurt, Ronny Freiberg
Versicherung Breite, Marco Freiberg
Brauhaus Leonhardt, H. Freiberg
Finanzen im Ganzen König Reinsberg
Autohaus Himpel Siebenlehn
Dietmar Müller


Hirschfelder Sportverein e.V.

Billard Kegeln Gymnastik

Abteilung Kegeln:

Herausforderung durch den Jugendclub

Am 30. Dezember 2016 haben sich „schon traditionell“ die Hirschfelder Keglerinnen und Kegler mit dem Jugendclub zu einem zum lockeren Wettkampf getroffen.

Der Jugendclub hat sich sehr bemüht (hatte gut eingekauft und sogar Joker eingesetzt), am Schluss konnten sich die „ Profis“ vom Hirschfelder SV aber trotzdem durchsetzen.

Dies war aber an diesem schönen nachweihnachtlichen Tag nicht wirklich das Wichtige, sondern schon eher mit unseren Freunden von Jugendclub einen lockeren, spaßigen Nachmittag zu verbringen.

Der Jugendclub versorgte alle mit gutem italienischem Essen, für die Getränke sorgten die Keglerinnen und Kegler vom Hirschfelder SV.

Wir freuen uns jetzt schon auf die neue Herausforderung in 2017.

Hirschfelder Sportverein e. V.

www.Hirschfelder-SV.de

gez. R. Strittmatter


IV. Lichtloch des Rothschönberger Stolln Reinsberg e. V.

Neues aus den Vereinen unseres Dorfes

Ein Jubiläum steht vor der Tür….

Das Jahr 2017 wird für unseren Verein "IV. Lichtloch des Rothschönberger Stollns" ein ganz besonderes sein. Zum einen jährt sich in 2017 der 140. Jahrestag der Eröffnung des Rothschönberger Stollns, zum anderen begeht unser Verein in diesem Jahr seinen 15. Geburtstag. Wir werden dieses Jubiläum mit einer Mitgliederversammlung im April und einem Sommerfest am Vorabend des Tages der Schauanlagen am 02. Juli begehen.

Mit unserer feierlichen Mettenschicht am Freitag vor dem 1. Advent im vergangenen Jahr konnten der Verein und sein neu gewählter Vorstand auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Nach dem Tod unseres Gründungs- und Ehrenvorsitzenden Dr. Karl-Heinz Köhler ist es dem neuen Vorstand gelungen, kontinuierlich den Verein weiterzuführen und nahtlos an alle Projekte und Aktivitäten anzuknüpfen.

Wir können eine positive Mitgliederentwicklung verzeichnen und sind mit 43 Mitgliedern schon ziemlich “erwachsen“, was jedoch nicht bedeutet, dass wir uns nicht jederzeit über weitere aktive und interessierte Neumitglieder freuen würden. Das Interesse an unserer montanhistorischen Anlage ist nach wie vor sehr groß. 2016 konnten wir in Einzelführungen, bei angemeldeten Veranstaltungen und zu den montanhistorischen Erlebnistagen, den Tagen der Schauanlagen und den Tagen des offenen Denkmals insgesamt ca. 1.800 Besucher verzeichnen. Diese Zahl ist sehr erfreulich, stellt aber für die Vereinsmitglieder gegenwärtig auch fast die Grenze der Beherrschbarkeit dar.

Ein Höhepunkt war der Besuch aller 5. Klassen des Gymnasiums Nossen im Juni vorigen Jahres. Insgesamt waren an einem Vormittag 120 Kinder und deren Begleiter auf dem Lichtloch zu Besuch. Das freute uns sehr, ist es doch gerade unser Anspruch, der jungen Generation einen Eindruck von den Leistungen unserer Vorfahren und damit auch unserer aller Wurzeln zu vermitteln.

Schwerpunkt der Bautätigkeit ist zurzeit die Weiterführung der Sanierung der äußeren Hülle unserer Bergschmiede. Mit großer Freude konnten wir im Herbst den Bescheid des Landratsamtes Mittelsachsen über die Gewährung von LEADER-Fördermitteln entgegennehmen und noch im alten Jahr einen Teil der Arbeiten umsetzen. Jedem, der in letzter Zeit mal auf dem Lichtloch war, ist sicher aufgefallen, dass die Holzverschalung der Bergschmiede bereits in neuem Glanz erstrahlt (Abb. 1). Die Fa. Christian Nolde aus Dittmannsdorf leistet hierbei eine sehr gute Arbeit.

Im Frühjahr werden wir die Arbeiten dann abschließen, wofür auch noch viele Stunden Eigenleistungen der Vereinsmitglieder notwendig sind.

Weitere Schwerpunkte unserer Tätigkeit in diesem Jahr werden u.a. der weitere Ausbau des Huthauses und die Verbesserung der Bedingungen für Besucher und Gäste sein.

Gegenwärtig ruht der Führungsbetrieb auf Grund der Witterung, doch spätestens im April stehen wir wieder uneingeschränkt zur Verfügung und laden ausdrücklich zum Besuch ein.

Aktuelle Informationen können Sie auf unserer Webseite

www.viertes-lichtloch.de abrufen.

Dr. Jens Kardel

  

nach oben

    



weiter


Diese Seite ist ein Service der Gemeinde Reinsberg.
www.gemeinde-reinsberg.de

Impressum und Kontakthinweise

Reinsberg, 02/2017