Wappen mit Schrift
Logo BadePark Reinsberg

Logo Klosterbezirk Altzella

Sehenswürdigkeiten, Natur und Landschaft in Reinsberg

In Reinsberg finden Sie gleichzeitig Zeugnisse des Bergbaus in unserer Region und Naturschönheiten.
Besonders sehenswert ist die "Grabentour", ein überregional bekannter Wanderweg, 3,5 km lang, zwischen Krummenhennersdorf und Reinsberg. Er verläuft im Landschafts-Schutzgebiet Bobritzschtal, entlang eines Kunstgrabens, und gehört zu den schönsten Mittelsachsens.


Die "Grabentour" wurde 1844-1846 im Zusammenhang mit dem Bau des Rothschönberger Stollens angelegt, um Aufschlagwasser zum Betreiben der Bergbaumaschinen zu gewinnen. Als der Rothschönberger Stollen, der zur Ableitung der Grubengewässer aus dem Freiberger Revier diente, 1877 fertiggestellt war, verlor dieser Hilfsgraben aber seine  Funktion. Er war für die damalige Zeit ein technisches Meisterwerk. Der Graben ist heute teilweise rekonstruiert.

Kunstgraben


Ihren Anfang nimmt die "Grabentour" an der Krummenhennersdorfer Wünschmann-Mühle. Man wandert der Markierung (weißes Quadrat, blauer Strich ) folgend und kommt zum Mundloch der Felsenbachrösche. Als Rösche bezeichnet man Felstunnel. Nur etwa die Hälfte der Grabentour wurde als offener Graben angelegt, der Rest verläuft unterirdisch. Weitere Röschen sind die Porzellanrösche und die Bornrösche. An den Ein- und Ausgängen befinden sich bergmännisch gemauerte Mundlöcher. Der Rothschönberger Stollen wurde von acht Lichtlöchern aus im Gegenvortrieb errichtet. In der Mitte des Wanderweges befindet sich die Halde des jetzt verschütteten fünften Lichtloches. Dort gibt es einen Kinderspielplatz.

  Zitzenfichte im Bobritzschtal

Vom vierten Lichtloch in Reinsberg (87 m tief) ist das Huthaus noch erhalten.
Auf unserer Wanderung begegnen wir auch einigen Naturbesonderheiten. Dazu gehört die Zitzenfichte am Ufer der Bobritzsch, die auf Grund ihrer Seltenheit und ihres kurriosen Aussehens unter Naturschutz steht. Sie hat ein Alter von ca. 200 Jahren und wurde damals aus Ungarn mitgebracht. Durch die unberührte Natur sind solch seltene Tiere wie der Eisvogel noch einheimisch. Eine Grabentour-Wanderung entlang der Bobritzsch, einer der saubersten und fischreichsten Flüsse der Umgebung, durch einen artenreichen Mischwaldbestand ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis.

 

 

weiter


Diese Seite ist ein Service der Gemeinde Reinsberg.
www.gemeinde-reinsberg.de

Impressum und Kontakthinweise

Reinsberg, 01/2003