Wappen mit Schrift

Verwaltungsführer der Gemeinde Reinsberg

Dienstbarkeit, Geh-, Fahr- und Leitungsrecht

Dienstbarkeiten sind Belastungen von Grundstücken, Sachen und Rechten

Wird an einem kommunalen Grundstück eine Dienstbarkeit, Geh-, Fahr- oder Leitungsrecht beantragt, so gibt es zwei Möglichkeiten, dies nach Vereinbarung mit dem Grundstückseigentümer des dienenden Flurstückes durch Eintragung im Grundbuch rechtlich sichern zu lassen:

Die beschränkte persönliche Dienstbarkeit umfasst die Belastung eines Grundstücks. Anders als bei der Grunddienstbarkeit wird jedoch nicht ein Grundstück, sondern eine Person begünstigt.

Die Grunddienstbarkeit ermöglicht dem begünstigten Grundstücksinhaber ein fremdes Grundstück auf Grundlage einer Vereinbarung  zu nutzen (z. B. Wegerecht, Leitungsrecht, Bauabstandsfläche)

Notwendige Unterlagen:
Es reicht ein formloser Antrag mit Begründung der Dienstbarkeit, Flurkarte, ggf. Eigentümernachweis

Folgende Bearbeitungsgebühren / Kosten entstehen für den Begünstigten:

Ansprechpartner:
Gemeindevewaltung Reinsberg
Sachgebiet Liegenschaften
Tel.: 037324 807 61
Fax: 037324 807 70
E-Mail: liegenschaften (at) gemeinde-reinsberg

Beachten Sie bitte nachfolgend aufgeführte Rechtsvorschriften:
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) § 1018, § 1019, § 1090, § 1091 und § 1092


zurück zur Übersicht


Diese Seite ist ein Service der Gemeinde Reinsberg.
www.gemeinde-reinsberg.de

Impressum und Kontakthinweise

Reinsberg, 01/2010