Wappen mit Schrift

Verwaltungsführer der Gemeinde Reinsberg


Sondernutzung einer öffentlichen Verkehrsfläche 

Bei einer Nutzung von öffentlichen Straßen, Wegen oder Plätzen über den Gemeingebrauch hinaus handelt es sich um sogenannte erlaubnispflichtige Sondernutzungen. Hierzu zählen beispielsweise:

Eine Sondernutzungserlaubnis wird nur auf Antrag und in stets widerruflicher Weise unter Auflagen und Bedingungen erteilt.

Zuständig für die Erteilung der Sondernutzungserlaubnis für die Gemeindestraßen, sonstige öffentliche Straßen (Wege und Plätze) sowie für die Ortsdurchfahrten der Staats- und Kreisstraßen im Gebiet der Gemeinde Reinsberg ist die Gemeindeverwaltung Reinsberg.

Für den Bereich der Staats- und Kreisstraßen außerhalb der Ortsdurchfahrten ist der jeweilige Träger der Straßenbaulast bzw. dessen Vertreter (Landkreis Mittelsachsen) zuständig.

Hinweis:
Soweit im Zusammenhang mit der Sondernutzung Eingriffe in den Straßenverkehr erfolgen und verkehrsregelnde Maßnahmen (teilweise oder vollständige Sperrungen oder Einschränkungen) erforderlich sind, ist über die Sondernutzungserlaubnis des Baulastträgers hinaus eine entsprechende verkehrsrechtlich Anordnung einzuholen. Diese ist gesondert bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde (Landkreis Mittelsachen für Staats- und Kreisstraßen, Gemeinde Reinsberg für Gemeinde- und sonstige öffentliche Straßen im Gemeindegebiet).

Ihr Ansprechpartner:
Gemeindeverwaltung Reinsberg
Bauamt
Thomas Rost
Telefon: 037324-80760
Fax: 037324-80770
E-Mail: bauamt (at) gemeinde-reinsberg.de
Postanschrift: Kirchgasse 2, 09629 Reinsberg

 


zurück zur Übersicht


Diese Seite ist ein Service der Gemeinde Reinsberg.
www.gemeinde-reinsberg.de

Impressum und Kontakthinweise

Reinsberg, 08/2016